Wie blöd darf ein 18jähriger sein?

Die USA sind das Land der Klagen. Für alles und nichts wird geklagt. Manchmal berechtigt, und manchmal leider auch eher unbegründet. Nehmen wir den Fall aus Dover, in New Hampshire. Eine High School, wie so viele im Land. Es ist Werkunterricht. Eine Gruppe von Jugendlichen spielt mit elektrischen Klemmen, darunter der 18jährige Kyle Dubois. Die Idee kommt auf, Kyle die Klemmen an die Brustwarzen zu legen und Strom anzuschließen. „Machst Du nicht“. „Mach ich doch“. „Machst Du nicht“. „Mach ich doch“….und schon hat der 18jährige zwei Klemmen angelegt. Ein anderer Schüler steckte dann den Stecker in die Steckdose.

Kyle DuboisKyle Dubois erlitt einen Herzstillstand, mußte wiederbelebt werden und kam ins Krankenhaus. Nun kam die Klage, gegen den Lehrer, die Schule, den Schuldistrikt, die Stadt Dover. Einkommensausfall der Eltern, Krankenhauskosten und der 18jährige soll einen Gehirnschaden davon getragen haben. Die eingeklagte Summe ist noch nicht bekannt. Das Bild zeigt einen Ausschnitt aus einem Handy-Video, das kurz vorher aufgenommen wurde. Niemand zwang den jungen Mann, doch die Verantwortung liegt natürlich wie immer woanders.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *