Mission accomplished

Präsident Bush jagte ihn ganz in Wild West Manier: Die Terroranschläge des 11. Septembers 2001 hatten die Amerikaner wahrlich im Mark getroffen. Fast seine zwei gesamten Amtszeiten verbrachte Bush damit, Osama bin Laden auf den Fersen zu bleiben, doch vergeblich:

Doch die Geduld hat sich nun ausgezahlt. Im zehnten Jahr nach den Anschlägen und acht Jahre auf den Tag genau nach George W. Bushs „Mission Accomplished“ Verkündigung, wurde der Al Qaida Boss von US Spezialkräften aufgespürt und erschossen.

Radiobeitrag zum Tod von bin Laden     

Präsident Barack Obama trat am Abend vor die Fernsehnation. Alle TV-Sender und Radiostationen unterbrachen ihre aktuellen Sendungen, um ins Weiße Haus umzuschalten. Zuvor hatte Obama schon mit Bill Clinton und George W. Bush telefoniert, um ihnen von der „guten“ Nachricht zu berichten. Die USA hoffen mit dem Schlag gegen den Kopf des Terrornetzwerks, die Organisation deutlich geschwächt zu haben. Doch erst einmal bleibt es bei der Hoffnung. Noch am Abend verkündete das „State Department“, aufgrund der Aktion in Pakistan müsse von einer erhöhten Anschlagsgefahr für alle Amerikaner im Ausland ausgegangen werden.

YouTube Preview Image

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *