GOP Schlagabtausch

Santorum, Romney, Paul und Gingrich, die vier hacken weiter munter auf sich ein. Wer ist der eigentliche Konservative, wer Obama-Light, wer ein Totalausfall, wer täuscht nur vor? Was die vier Kandidaten sich da gegenseitig vor den Latz knallen schwankt zwischen unterhaltsam bis bescheuert. Der einzige, der sich da nach hinten lehnen kann ist Amtsinhaber Präsident Barack Obama. Seine GOP Möchtegerngegner zerlegen sich auch ohne sein Zutun. Die Wähler sind vom Hick Hack der Republikaner alles andere als amüsiert. Und das kann sogar belegt werden. Obama, der eigentlich noch gar keinen Wahlkampf führt, hat in jüngsten Umfragen mehr als zwanzig Prozentpunkte Vorsprung in Kalifornien. Vor Romney…Santorum liegt noch weiter zurück.

Die Republikaner blicken nun auf ihren „Super Tuesday“ am 6. März. Dann entscheiden die republikanischen Wähler in Alaska, Georgia, Idaho, Massachusetts, North Dakota, Ohio, Oklahoma, Tennessee, Vermont und in Virginia über ihren oder ihre Kandidaten. Denn bislang ist noch gar nichts klar. Der Vorwahlkampf der GOP könnte sich noch bis zum Parteitag hinziehen. Die Spaltung der Partei wäre damit zementiert, Unmengen an finanziellen Mitteln verpulvert und der eigentliche Kandidat der GOP massiv beschädigt….Falls Obama sich nicht ganz dämlich anstellt, wird er wohl auch weiterhin als Postadresse 1600 Pennsylvania Avenue angeben können.

1 Kommentar in “GOP Schlagabtausch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *