Eisbrecher auf großer Fahrt

Es gibt nur eine Handvoll deutschsprachiger Bands, die in den USA veröffentlicht sind. Klar, da ist Rammstein, doch selbst Tokio Hotel meinen, sie haben mit englischen Lyrics bessere Chancen im Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Was aber die wenigsten in Deutschland wissen ist, dass es doch einige Independent Bands gibt, die sich selbst treu bleiben und damit ganz gut in Übersee fahren. Eine dieser Bands sind die Münchner Mannen von Eisbrecher. Ihre CDs sind veröffentlicht, die letzten beiden kamen bei einem der erfolgreichsten Indie-Labels in den USA heraus, „Metropolis Records“. Und wie mir Labelowner Dave Heckman selbst sagte, verkauft sich die Platte sogar recht gut. Deutsche Texte hin, deutsche Texte her, Eisbrecher haben den richtigen Sound gefunden. Und wer mir das nicht glaubt, der sollte das selbst auf amazon.com nachlesen, einfach nach Eisbrecher suchen. Die Fans sind begeistert und warten sehnlichst auf eine US/Kanada Tour!!!

Natürlich taucht die Band um den charismatischen Frontmann Alex Wesselsky schon seit Beginn in den Playlisten von Radio Goethe auf. Nach etlichen Specials ist es mit der Veröffentlichung von „Die Hölle muss warten“ mal wieder so weit. Die rasende Radio Goethe Reporterin Nina Pauler traf Alex in Nürnberg für die Sondersendung, die ab Freitag (9.3.) über radiogoethe.org online und am Sonntag den 11.3. auf dem Nürnberger Sender afk max zu hören sein wird. Doch das englischsprachige Interview ist so lebendig und witzig geworden, dass ich dachte, man sollte es ruhig im ganzen hören. Also, hier ist Eisbrecher Sänger Alex Wesselsky im Interview mit Nina Pauler:

Eisbrecher Interview     

1 Kommentar in “Eisbrecher auf großer Fahrt

  1. Hey!

    Das war ein wirklich tolles, lustiges Interview! Danke dafür! 🙂

    GLG, Sarah

    PS: Ich nehme auch einen Tee mit Rum, bitte. 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *