Musikalisches Gefühlsbad

Zwei Lieder werden derzeit viel gespielt in den USA. Zwei sehr gefühlvolle Songs. Der eine von Zach Sobiech, ein 18jähriger, der an einer tödlichen Krebserkrankung…ja, „leidet“ ist hier das falsche Wort. Zach wurde als 14jähriger mit der raren Krebsform Osteosarcoma diagnostiziert. Doch anstelle aufzugeben, fing er bewußt mit dem Leben an. Vor ein paar Monaten sagten ihm die Ärzte, dass der Krebs zurück gekommen sei und sich ausgebreitet habe. Zach schrieb seinen Song „Clouds“, für ihn eine Art Aufarbeitung seiner Situation. Rainn Wilson, bekannt als Dwight in der Serie „The Office“, fand den Song online, war tief bewegt von der Lebensfreude des jungen Mannes, stellte das Lied auf seine Seite und animierte etliche Schauspielkollegen, darunter auch Bryan Cranston aus der Serie „Breaking Bad“, mit ihm eine besondere Videoversion zu produzieren. Der Song wurde mehrere Millionen mal geladen und ist ein Hit geworden:

YouTube Preview Image

„I drive your truck“ ist eine Countrysingle, die ganz nach oben katapultiert wurde. Connie Harrington hörte beim Autofahren im Radio ein Interview mit einem Vater, der seinen Sohn in Afghanistan verloren hat. Jared Monti starb beim Versuch einen anderen Soldaten aus dem Schußfeuer zu bringen. Paul Monti beschrieb in diesem Interview, wie er nach dem Tod den „Pick-up Truck“ seines Sohnes fuhr, in dem noch alles von ihm zu finden war. Harrington war tief berührt von dieser Geschichte, fuhr nach Hause und schrieb den Song „I drive your truck“. Country Sänger Lee Brice nahm ihn für sein jüngstes Album auf. Harrington versuchte danach den Vater zu finden, an dessen Namen sie sich nicht mehr erinnern konnte. Nach mehreren Versuchen fand sie Paul Monti, der beeindruckt und bewegt war von diesem Song. Anfangs, so erklärte er, konnte er das Lied nie zu Ende hören. Sein Sohn, Jared Monti, wurde nach seinem Tod noch mit der „Medal of Honor“ für seinen mutigen Einsatz ausgezeichnet.

YouTube Preview Image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *