Nichts geht mehr auf der Golden Gate Bridge

Zwei Rehe überquerten am Freitag die Golden Gate Bridge. Foto Rydalia via Twitter.

Zwei Rehe überquerten am Freitag die Golden Gate Bridge. Twitter Nutzer Rydalia machte dieses Foto, als auch der Verkehr Richtung San Francisco zu einem Stopp kam.

Freitagabend Feierabendverkehr. Die Golden Gate Bridge ist eines der Nadelöhre in der San Francisco Bay Area. Langsam schiebt sich der Verkehr Richtung Norden aus der Stadt hinaus. Doch um kurz vor halb sechs kommt alles zum Stillstand. Zwei Rehe rennen auf die Fahrbahn und laufen von San Francisco aus kommend Richtung Marin Headlands. Die Autofahrer hinter ihnen reagieren sofort, bremsen ab, verlangsamen den Verkehr, blockieren die Fahrspuren. Auf der Gegenfahrbahn kommt auch alles zum Erliegen. Die Handys werden gezückt, um Bilder und Videos von diesen ungewöhnlichen Brückengängern zu machen. Im guten Galopp rennen die beiden Rehe Richtung Norden. Passanten wählen die Notrufnummer 911, die Highway Patrol ist alarmiert, doch bevor die Beamten zur Brücke durchkommen, ist die Fahrbahn schon wieder frei. Die beiden Rehe haben ungehindert und unverletzt das Golden Gate überquert, den 101 Freeway verlassen und sich auf der Marin Headlands Seite in die Büsche geschlagen.

YouTube Preview Image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *