Petrus öffnet die Schleusen

Kayaken auf dem Supermarktparkplatz in Healdsburg.

Kayaken auf dem Supermarktparkplatz in Healdsburg.

Erst ging jahrelang gar nichts und dann kam es mit aller Gewalt. Nordkalifornien wird derzeit von einer Sturmfront heimgesucht, die Überschwemmungen, entwurzelte Bäume, Stromausfälle und ein Verkehrschaos mit sich bringt. Im Wine Country von Sonoma konnten Anwohner sogar auf dem Parkplatz des Safeway Supermarktes in Healdsburg mit dem Kayak paddeln. Man nahm es gelassen, willkommene Erinnerungsfotos.

Die starken Regenfälle am Jahresende sind bitter nötig in einer Region, die immer mehr austrocknet. Doch derzeit geben Experten noch keine Entwarnung, noch sind die Pegel in den Seen und Reservoirs zu niedrig, der Grundwasserspiegel noch nicht gestiegen. Ein Großteil des Wassers läuft einfach ungehindert ab, der Boden ist ausgetrocknet und kann die Wassermassen gar nicht aufnehmen.

Mit Spannung wird in Kalifornien erwartet, ob es einen feuchten Jahresausklang gibt, ob das erwartete Wetterphänomen El Niño tatsächlich eintrifft und damit die Reservoirs gefüllt werden. Wenn ja, könnte man in Kalifornien endlich wieder aufatmen, denn in vielen Gemeinden herrscht Wassernotstand, im Central Valley, dem wichtigen Anbaugebiet, liegen aufgrund des Wassermangels ganze Felder brach, Wasser ist zu einem wichtigen Gut geworden, das derzeit die Nachrichten im Westen der USA bestimmt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *