Donald Trump ist klasse!

Donald Trump kann es selbst nicht glauben, was er alles sagen darf. Foto: Reuters.

Donald Trump kann es selbst nicht glauben, was er alles sagen darf. In den Umfragen steigt er weiter. Foto: Reuters.

Now I get it!!! Donald Trump will eigentlich nur Spassss haben. Trump braucht nicht Präsident werden. Warum auch, er hat genug Geld, um sich bei jedem State Dinner einzukaufen. So kann er mit den Wichtigen und Übergewichtigen aus Politik, Wirtschaft, Kultur und Sport dinieren, plaudern, sich zum Kaffeeklatsch in irgendeinem seiner Penthäuser verabreden. Trump will gar nicht Präsident werden, aber er zeigt den Amerikanern gerade, wie schwachsinnig ihr Wahlsystem ist. Er führt Amerika vor, hält dieser Gesellschaft den Spiegel vor. Anders läßt sich das alles nicht mehr erklären.

Es muß so sein, Donald Trump trifft sich am Abend mit seiner Familie und seinen „Beratern“ und dann überlegen sie gemeinsam, mit welcher Schockmeldung sie am nächsten Tag rauskommen. Und am Folgeabend sitzen sie wieder zusammen, lachen sich ins Fäustchen über die Reaktionen und sind selbst mehr als alle anderen darüber überrascht, wie der Donald weiter in den Umfragen steigt. Sie versuchen es ja, dass er fällt, aber nichts geschieht. Er beschimpfte die Mexikaner, die Homosexuellen, die Frauen, die europäischen Partner, Obama und seine Demokraten, Opfer von Massenschießereien und nun will er sogar ganz die Grenzen für Moslems schließen. Der armen Trump-Familie gehen die Ideen aus. Wie läßt sich das noch toppen?

Wie man so, und dabei unbeabsichtigt, durch den politischen Porzellanladen stolpern kann, ohne Rücksicht auf Verluste, kann einfach nicht sein. Donald Trump liegt in den Umfragen sage und schreibe 22 (!) Prozent vor seinem nächsten Konkurrenten. Ich kann einfach nicht mehr glauben, dass Trump das nicht alles mit Absicht macht. Er hat Wahlkampfforderungen wie Martin Sonneborn mit seiner „Die Partei“. Trump muß ein hervorragender Satiriker, Clown, ein demokratischer Spion oder ein Agent des russischen Empires sein. Er muß so sein, sonst zweifele ich wirklich noch am amerikanischen Geist.

Spannend wird es jetzt, wenn die neuesten Umfragen herauskommen. Bleibt Trump vorne, steigt er weiter oder verliert er Prozentpunkte. All seine republikanischen Mitbewerber haben sich schnell und teils deutlich von Trumps Fordernung nach Grenzschließlung für Moslems distanziert. Ob ihnen das hilft? Bislang eher weniger. Trump tanzt weiter auf dem amerikanischen Politgrab wie Rumpelstilzchen ums Feuer. Wo soll das noch hinführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *