Die Weißwaschseife von Dove

Die Werbung ging dann wohl nach hinten los. Die Firma Unilever wollte in einem Clip auf Facebook für eine neue Dove Körperseife werben, allerdings hat die Marketing Abteilung des Unternehmens nun mit einem Supergau zu tun. Dem Seifenproduzenten wird vorgeworfen, rassistisch zu sein, nachdem in dem kleinen Clip eine farbige Frau ihr T-Shirt über den Kopf zieht und auf einmal eine weiße Frau den Betrachter anlächelt. Nach dem Motto, mit Dove Seife könne man alles weiß waschen, eben auch die dunkle Haut von Farbigen, weiße Haut sei eben reiner.

So zumindest haben es unzählige von empörten Nutzern des sozialen Netzwerkes aufgenommen. In einem Statement entschuldigte sich die Firma zwar und betonte, dass der Clip ganz und gar nicht rassistisch gesehen werden sollte. Dennoch ziehe man ihn zurück, denn er repräsentiere nicht „die Vielfalt der wahren Schönheit“. So etwas hätte nicht passieren dürfen, hieß es weiter. Allerdings ist dieser peinliche Vorfall nicht der erste seiner Art für Dove Seife. Schon 2011 gab es ein Werbebild mit zwei farbigen und einer weißen Frau, die vor „Vorher“ und „Nachher“ Schildern standen.

YouTube Preview Image

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *