Ich bitte um Erklärung

Der neue Tempel des Konsums. Foto: AFP.

Der neue Tempel des Konsums. Foto: AFP.

Eine ganz einfache Frage. Warum schlagen sich erwachsene Menschen die Nächte um die Ohren und campieren vor einem Apple Laden? Und das im ganzen Land, in jeder großen Stadt. Ich begreife es nicht, warum man sich in eine Schlange stellt, um ein neues iPhone zu kaufen. Es ist ja nicht so, dass man das Ding umsonst bekommt. Nein, das 6S und das 6S Plus kosten richtig Geld. Jahr für Jahr warten, schlafen, essen da Leute vor den Apple Läden, um sich das neueste Model zuzulegen. Gleich, wenn es rauskommt. Gibt es dafür einen Grund, dass man das man das neue Ding am ersten Tag haben will, haben muss?

Ich verstehe es nicht, schaue mir Jahr für Jahr die Bilder im Fernsehen an, lese die Artikel darüber und kratze mich am Kopf. Ich würde gerne mal wissen, warum man so was macht? Bis Weihnachten will Apple rund 75 Millionen neue Geräte ausliefern. Ein Rekord. 75 Millionen! Anscheinend hat niemand da draußen ein Telefon in der Tasche oder das „alte“ vom letzten Jahr ist schon kaputt, was wiederum keine gute Werbung für das Unternehmen wäre. Und diese Zahl zeigt ja auch, dass wir hier nicht in einer DDR-Planwirtschaft sind, wo mal ein paar Hundert iPhones auf den Markt kommt. Nein, der Markt wird überschwemmt mit den Smartphones.

Wie kann so ein Hype für ein olles Telefon entstehen? Warum nur muß man tagelang vor der Tür eines Ladens warten, um dann dort sein Geld für ein Produkt abzuliefern, das man eigentlich schon hat und neu nicht braucht? Und nein, ich fange gar nicht mit den Umweltkosten dieses Shopping-Wahnsinns an und erzähle auch nichts vom Kriegszustand im Ost-Kongo, wo bewaffnete Milizen mit der Ausbeutung und dem Verkauf der wichtigen Smartphone Erze seit Jahrzehnten die Bevölkerung tyrannisieren. Ich bin selber Apple Kunde, das mal so nebenbei bemerkt, ich würde es wirklich nur gerne verstehen. Kann mir das jemand erklären?