Der haarige Superbowl

Am kommenden Sonntag ist der beste Tag um in Downtown San Francisco einkaufen zu gehen, Parks zu besuchen oder in Sonoma Wein trinken zu gehen. Man ist ziemlich alleine auf der Straße. Es ist Superbowl Sunday und alle hängen vor dem Fernseher rum. Sportfans und Fernsehbegeisterte, die eine perfekt inszenierte Show sehen wollen. Ach ja, da sind dann auch die sündhaft teuren neuen und unterhaltsamen Werbespots, wie dieser hier vom deutschen Autobauer Audi:

YouTube Preview Image

Doch wem weder nach Shopping oder Spaziergang oder Weinprobe ist, es gibt auch die Alternative im Fernsehen. Jedes Jahr werden Millionen von Zuschauern zum Sender „Animal Planet“ gezogen. Dort gibt es den sogenannten „Puppy Bowl“, quasi ein American Football Spielfeld für kleine Hunde vor laufenden Fernsehkameras. Unterhaltsam für Hundeliebhaber, die nicht so gerne erwachsenen Männern dabei zuschauen möchten, wie diese sich die Köpfe einrennen. Gehirnerschütterung „here I come“. Beim Puppy Bowl gibt es Kameras im Wassernapf und Spielunterbrechungen bei kleineren, nennen wir es, Zwischenfällen. Ach ja, ein paar Katzen tauchen am Rande der Vorstellung auch immer auf.

Vielleicht wäre das ja auch was zur bevorstehenden Fußball-WM im deutschen Fernsehen. Na, welcher Privatsender traut sich?

YouTube Preview Image

Mike Tyson Reality TV Show

Der frühere Heavyweight Box Weltmeister Mike Tyson ist zurück und das mit einer eigenen Fernsehsendung. Doch es dreht sich nicht ums Boxen und auch nicht ums Verkloppen von sonstigen Zeitgenossen, die Iron Mike nicht mag oder die ihm dumm kommen. Tyson kommt mit einer Reality TV Show auf dem Fernsehkanal „Animal Planet“ daher, also dem Tierkanal. Tyson ist stark wie ein Bulle und wo er zuschlägt wächst kein Gras mehr, also doch irgendwie passend.

Die Show um die es allerdings geht ist eine Taubenzuchtsendung. Richtig gelesen. Mike Tyson hat schon immer Tauben gezüchtet, wie mein Onkel Wilhelm in Dortmund Mengede. Das Bild des preisgekrönten Jungvogels im Verein „Favorit“ Mengede 1958 hängt auch hier an der Wand in Oakland, Kalifornien….boah, mein Onkel Wilhelm und Mike Tyson…aber zurück zum Iron Mike, der hatte anscheinend schon immer eine Liebe für die Vögel und erklärte einmal: „Ich habe nie jemandem weh getan, bis einer mal einem meiner Vögel was angetan hat“. Der Rest ist Geschichte, daher kommt also die Wut und die Hammerfaust von Mike Tyson.

YouTube Preview Image