Megaherz are back

Lex (Megaherz)Die neueste Megaherz Platte ist ein Remix Album. Bands wie Die Krupps, Funker Vogt, Suicide Commando u.a. haben sich darauf die Songs der Müncher zur Brust genommen. Herausgekommen ist ein Doppelalbum mit ganz neuen Tönen: Megaherz im Clubgewand.

Mit Spannung wurde das Album von den Fans diesseits und jenseits des Atlantiks erwartet. Ich habe mit Lex, dem Sänger der Band, über die Platte, Remixe allgemein und die Zukunftspläne von Megaherz gesprochen.

Das gesamte Interview kann man

hier hören.     

Deutsche Kulturarbeit (?)

goetheDas Goethe-Institut präsentiert ruandischen Hip Hop in Kigali. Auch ein Weg, deutsche Kultur im Ausland zu fördern. Na ja, Ruanda war ja bis vor dem ersten Weltkrieg deutsche Kolonie, vielleicht zählt ja das…

Man könnte jetzt mit der Verschwendung deutscher Steuermittel nerven. Oder davon reden, wie schwer es deutsche Bands haben, vom Goethe-Institut auf Auslandstourneen unterstützt zu werden. Oder mal auflisten, was für Musik „Made in Germany“ überhaupt den Prüfsiegel des Goethe-Instituts erhält….aber das muss man hier glaube ich gar nicht.

Man sollte mich nicht falsch verstehen, ich finde es mehr als gut, wenn man die lokale oder regionale Musikszene in Ruanda fördert…nur leider ist das nicht die Aufgabe des Goethe-Instituts.

Rammstein machen ernst

Seit ein paar Wochen wundern sich amerikanische Rammsteinfans; was ist aus dem Forum herzeleid.com geworden. Denn dort findet man nur noch eine alte Version von 1999. Herzeleid.com war die wohl grösste und meist frequentierte Fan betriebene Webseite, die sich vor allem mit Rammstein, aber auch mit anderen deutschen Bands beschäftigte. Dort wurden News und Infos über die Band ausgetauscht, Texte und Inhalte diskutiert, es war ein Treffpunkt der riesigen nordamerikanischen Rammsteingemeinde.

Doch nun ist sie weg. Der Grund liegt bei Rammstein selbst. Ein bislang Unbekannter hatte auf You Tube einen Song des neuen Albums eingestellt „Liebe Ist Für Alle Da“. Rammstein veranlasste die umgehende Löschung des Titels, doch wohl zu spät. Auch tauchten im World Wide Web brandneue Promophotos der Band auf, die noch nicht zur Veröffentlichung freigegeben waren. Und auf Foren, wie herzeleid.com und auch die grösste europäische Fanseite  wurden Song und Bilder breit diskutiert. Doch, wie mir vom Betreiber versichert wurde, war der Song nie frei zugänglich und zum Download auf dem Forum erhältlich. Vielmehr nutzten „Fans“ das Forum, um sich über das Lied auszutauschen und sich gegenseitig „Liebe ist für alle da“ per Email zuzuschicken. Doch die Plattenfirma Universal und auch das Management verlangten die vorübergehende Schliessung, um dem ganzen Hin und Her ein Ende zu setzen.

Das Management der Band ging wohl auch einen Schritt zu weit und drohte hinter vorgehaltener Hand mit Unterlassungsklagen. rammstein-austria.com nahm umgehend alle Inhalte dazu von den Seiten, herzeleid.com stellte eine alte Version des Forums online. Die Berliner Schockrocker verstehen da keinen Spass, auch wenn die weltweite Rammsteingemeinde sehnsüchtig auf neue Songs, Infos und News wartet, und die Betreiber solcher Foren keinerlei illegale Machenschaften unterstützen und selbst riesige Fans der Band sind.

Im Oktober wollen Rammstein ihre neue Platte veröffentlichen, im August soll die erste Single Auskoppelung die Runde machen.