Pump up that ticket

Klingt komisch, aber bald kann man beim Tanken Lotto spielen. Nein, an der Zapfsäule gibt es kein Russisch Roulette, es explodiert auch nichts. Vielmehr planen die Lotterieverantwortlichen in Kalifornien derzeit, dass man das Warten an der Zapfsäule mit dem Lottospielen überbrücken kann, SuperLotto, Mega Millions, Power Ball. Fast Dreiviertel der Tankenden macht dies bereits jetzt direkt an der Zapfsäule, ohne den Verkaufsraum zu betreten. Kredit- oder Bankkarte reingeschoben und schwupps fließt das Benzin und schon bald wird der Lottoschein gedruckt. Bei Gewinnen bis zu 600 Dollar werden die dann automatisch der Karte gutgeschrieben.

Zeitaufwendig sei das nicht, lange Schlangen werden sich deshalb auch nicht bilden, ist man sich in Sacramento sicher. An bis zu 150 Tankstellen in Los Angeles und Sacramento sollen die neuen Verkaufsmöglichkeiten schon bald getestet werden. Und der Staat verdient dabei gut mit. Derzeit fließen schon jährlich rund 1,3 Milliarden Dollar aus den Lotterieeinnahmen in das kalifornische Schulsystem. Mit der zusätlichen Tank-Lotterie erwartet und erhofft man sich noch weitere Dollars für die maroden Bildungseinrichtungen im Staat. Ideen muß man haben.

Tod des Monstertrucks

HummerAm Mittwoch war das Geheule gross. Nach Saturn und Pontiac begräbt GM nun auch die von Anfang an überflüssige Automarke Hummer. Die Chinesen kaufen den Monstertruck nun doch nicht. Sie winkten dankend ab. Und auch die Pläne von einigen Investoren das Unding irgendwie weiter produzieren zu können sind ausgeträumt. Kredite fielen durch, der Hummer  wird eingestampft.

Im letzten Jahr verkauften sich gerade mal noch 9000 Spritschleudern, nur noch ein Drittel von dem, was im Jahr zuvor von den Händlern abgesetzt wurde. Die steigenden Benzinpreise hatten selbst die Amerikaner zum Einlenken gebracht. Sogar das „sparsame“ H3 Modell liess gerade mal 16 Meilen pro Gallone hinter sich. Nicht genug in der Ölkrise.