Ute Lemper, zwischen gestern und morgen

Ute Lemper grüßt die NZ-Leser:

Ute Lemper     

Na, das war mal ein ungewöhnliches Interview für mich. Heute morgen sprach ich mit Ute Lemper, die in New York City lebt und gerade ihr Album „Between Yesterday and Tomorrow“ in den USA veröffentlicht hat. Die Platte kam schon vor einem Jahr in Deutschland heraus, nun ist also ihre Wahlheimat dran.

Ungewöhnlich für mich deshalb, weil ich in meiner Sendung „Radio Goethe“ eigentlich mehr Bands zwischen Kraftwerk und Rammstein präsentiere. Jüngst waren Unheilig, Diary of Dreams, KMFDM und Gudrun Gut dran. Aber ich dachte mir, warum eigentlich nicht. In der Vergangenheit hatte ich auch schon James Last im Interview (wobei ich Ute Lemper musikalisch nicht mit „Hansi“ vergleichen möchte). Mir geht es in der Sendung darum, deutsche Themen anzusprechen und Ute Lemper ist eine Ausnahmemusikerin, die weltweit gefeiert wird und auch ein bisschen zu einer deutsch-europäischen Kulturbotschafterin geworden ist.

Das Interview – auf Englisch – kann man hier hören:

Ute Lemper Interview