Haut zeigen am Flughafen

Eine Frau in Florida klagt an. Sie wurde nur zur Sonderkontrolle am Flughafen ausgewählt, weil sie große Brüste habe. Als sie bereits ihre Tasche auf das Kontrollband für das Hangepäck legte, hätten zwei TSA Beamte sie besonders intensiv von oben bis unten abegecheckt. Kaum sei sie durch den Metalldetektor gegangen wurde sie zur Seite genommen und ihr erklärt, ein spezielles Abtasten sei notwendig, gerade im Brustbereich. Eliana Sutherland ist sich sicher, dass das nur aufgrund ihrer besonderen Oberweite passierte. Sie fühle sich diskriminiert.

Solche und ähnliche Vorwürfe gibt es mittlerweile überall in den USA. Die TSA-Führung will nun diesen Anschuldigungen nachgehen.

In Los Angeles handhabte eine Frau das ganze Theater um Nacktscreens und Abtasterei auf andere Weise. Sie zog nur einen Bikini unter den Mantel an, um zu zeigen, dass sie weder im Schritt, noch in Fettfalten, noch unter ihren Brüsten Explosives versteckte. So marschierte sie zum Checkpoint und wurde von den lachenden TSA Beamten durchgewunken. Auch ein Weg zu reisen.

YouTube Preview Image