Vom Rauchen und Trinken

Auch in der Schweiz gibt es seit Anfang Mai strenge Nichtrauchergesetze. Nicht nur in Bayern soll der blaue Dunst der erfrischenden Kneipenbrise weichen. Doch das ist nichts neues in San Francisco und Kalifornien, hier darf man schon seit Jahren auch als Nichtraucher wieder tief in den Bars durchatmen.

San Francisco ist die Partnerstadt von Zürich, natürlich wollte man dort genauer wissen, was sich an der Pazifikküste tut. Die Meldung, dass nun auch Colaautomaten aus Gesundheitsgründen geleert werden, stieß auf grosses Interesse.

Hier dazu ein Audiobeitrag: Colaverbot auf Radio 24

Rauchverbot – wie alles anfing

2010 bringt einen Volksentscheid für Bayern. Soll das Rauchen in Kneipen erlaubt werden oder nicht, mit Nebenzimmer, Ausnahmen und Clubausweis? Was passiert in den Bierzelten auf der Wies’n und auf dem Volksfest? Wird es das Ende der Zivilisation, die Vernichtung der dörflichen Kneipenkultur sein, wenn der Volksentscheid zugunsten der Nichtraucher ausfallen wird? Fragen über Fragen, die Köpfe rauchen und in den bevorstehenden hitzigen Debatten werden so einige Schachteln Zigaretten verqualmt werden.

Hat sich aber schon mal jemand gefragt, wie eigentlich alles anfing? Hier ein Video, in dem Larry Cohen, der Gründer und Leiter des Prevention Institutes in Oakland, Kalifornien, von den ersten Schritten in Sachen Nichtraucherschutz berichtet.

YouTube Preview Image