San Francisco wird Gotham City

Miles ist gerade mal 5 Jahre alt, er hat Leukämie und einen großen Wunsch. Er will einen Tag lang „Batman“ sein. Selbst die Eltern waren davon überrascht, als Miles das den Leuten der „Make-A-Wish“ Stiftung erzählte. Doch die überlegten nicht lange und dachten sich, warum eigentlich nicht. Am 15. November ist es nun soweit. San Francisco wird Gotham City.

Am Morgen des 15. Novembers werden die lokalen Fernsehkanäle eine Nachricht des örtlichen Polizeipräsidenten verbreiten, in der es heißt, ob jemand weiß, wo „BatKid“ ist, denn der „Chief of Police“ brauche dringend die Hilfe des Superhelden, um die Verbrecher dingfest zu machen. Im Laufe des Tages wird Miles dann eine junge Frau retten, die auf den Schienen der Cable Car gefesselt ist, dann den „Puzzler“ verhaften, der gerade eine Bank in Downtown überfallen will. Beim Mittagessen wird der Junge eine weitere Nachricht vom Polizeichef erhalten, er solle zum Fenster gehen und raus schauen. Dort unter ihm wird er auf dem Union Square mitten in Downtown Hunderte von Menschen sehen, die auf und nieder springen und seine Hilfe verlangen. Später muß „BatKid“ ein berühmtes San Francisco Maskottchen retten, das von Bösewichten entführt wurde.

Nach diesem aufregenden Tag voller guter Taten geht es ins Rathaus, wo der Bürgermeister und der Polizeipräsident ihm für seine tatkräftige Hilfe danken und ihm einen Schlüssel für die Stadt überreichen werden. Vor dem Rathaus wartet dann noch eine jubelnde Menschenmenge von Superheldenfans.

„Make-A-Wish“ hat bereits alles geplant und mobilisiert derzeit noch über Twitter und Facebook die Öffentlichkeit. Die Organisatoren gehen davon aus, dass Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von Menschen diesen Tag für den Jungen unvergesslich machen werden. Schauspieler, Make-Up Künstler, Statisten, Verkleidungsfirmen, Feuerwehr und Polizei haben alle ihre Hilfe und Unterstützung angeboten. Am 15. November wird San Francisco für einen Tag lang Gotham City werden. Und das beste an allem, der kleine Superheld Miles weiß noch gar nichts davon. Er geht davon aus, dass er an diesem Tag ein Kostüm erhalten wird…Ja, das wird er, doch noch viel, viel mehr.

„Merry Christmas“ aus Nordkalifornien

Weihnachten am Golden Gate:

Christmas in San Francisco     

Union Square in der Adventszeit

Neue Cable Car in San Francisco

Die Kinder der Obamas waren mit die ersten, die auf der neuen Cable Car durch San Francisco fuhren. Am  Montag hatte „Nummer 15“ ihre erste Fahrt durch die Stadt. Rund 800.000 Dollar kostete der neue Wagen, der nach 100 Jahre alten Plänen gebaut wurde. Alles daran ist handgefertigt und mit Liebe  von Muni-Mitarbeitern, den Stadtwerken, zusammen geführt worden. Die neue Cable Car ist gelb gestrichen, mit Original getreuen Eichenbänken und natürlich der unvergleichlichen Cable Car Glocke ausgestattet.

Hier ein Beitrag des lokalen Senders KCBS:

KCBS