Ehrenwache trotz Sandy

Der Sturm peitscht die Regenwolken über Washington DC, weite Teile der amerikanischen Ostküste sind durch Sandy lahmgelegt. Die Haupstadt steht still. Nur die Ehrenwache am Grab des unbekannten Soldaten auf dem Arlington National Cemetery harrt der Dinge aus. Kein Sturm, kein Regen läßt die Soldaten abziehen. Seit 1948 gibt es diese andauernde Ehrenwache. In dem Grab haben die sterblichen Überreste nicht identifizierter amerikanischer Soldaten aus dem Zweiten Weltkrieg, dem Korea- und dem Vietnamkrieg ihre letzte Ruhe gefunden.