Hot Dog Fress Meister

Amerika, Land der Schönen, Reichen, Mutigen und Fresssüchtigen. Immer am Nationalfeiertag, dem 4. Juli, findet in Coney Island das traditionelle Hot Dog Wettessen statt. Und wie schon im letzten Jahr gewann auch dieses mal Joey Chestnut aus dem kalifornischen San Jose. Wir Kalifornier sind so stolz auf unseren Würstchenfresser, der sich erneut gegen seinen härtesten Konkurrenten den Japaner und sechsfachen Gewinner Takeru Kobayashi durchsetzen konnte.

Die Fernsehnation blickte gespannt nach Coney Island, von wo der Wettbewerb live auf dem Sportsender (!) ESPN übertragen wurde. (Originalton ESPN: „We are seeing the Golden Age of competitive eating“) Zehn Minuten dauerte das Wettfressen und schon ab Minute zwei war dem Sieger klar, wie er später erklärte, dass er heute unschlagbar sei. In diesen 600 Sekunden verspeiste Chestnut 68 Hot Dogs, das ist ein Hot Dog pro 8,8 Sekunden. Wie ein Olympiasieger reckte er die rechte Faust nach oben, als klar war, niemand konnte ihm den Sieg mehr streitig machen. Stolz erlebte er dann die Siegerehrung, bei der „The Star-Spangled Banner“ gespielt wurde. Ein wahrer Held, ein Siegertyp, ein Vorbild für die übergewichtige amerikanische Jugend.

YouTube Preview Image