Eisbrecher im SCHOCK-Interview

Eisbrecher im Schock-Interview     
Mützen-Tuch-Tausch. Alexander Wesselsky und Nina Pauler.

Hut-Tuch-Tausch nach dem Interview.

Da kommt die neue Platte von Eisbrecher raus, veröffentlicht in Deutschland und den USA, und ich denke mir, mach mal wieder ein Spezial. Kommt ja nicht so oft vor, dass eine deutschsprachige Band in Übersee Erfolg hat (mal abgesehen von Rammstein). Meine frühere Funkhauskollegin Nina Pauler war mehr als bereit dazu, in ihrer ganz eigenen Art ein weiteres Interview mit Sänger Alex Wesselsky zu führen.

Als ich dann das Ergebnis hörte, dachte ich mir, muß ein sehr netter Nachmittag in Augsburg gewesen sein, aber irgendwie ging es im Gespräch nicht soooo sehr um die Musik oder die neue Platte.

So traurig war das Interview nicht.

Ein Märchen aus 1001 Nacht.

Beide hatten Spaß, das hört man. Sie redeten über vieles, lachten viel, insgesamt ein sehr….ja, lebendiges und unterhaltsames Interview, das man durchaus hören sollte. Von daher hier das gesamte Interview, ungeschnitten und unzensiert (Sorry America, I didn’t edit the F-Bomb).

Das Eisbrecher-Spezial zum neuen Album steht auch und wird lokal im Nürnberger Raum am Sonntag den 25. Januar und am Sonntag den 1. Februar auf afk max ausgestrahlt. Dazu noch so ein paar weitere Dutzend Stationen in Übersee, aber auch in Berlin, Hamburg, Weimar, Göppingen, St. Pölten, Bern, Lodz, Windhoek und, und, und….

Ein Nürnberger mit Weltruf

Arno Hamburger im Gespräch mit Radio Goethe Magazine     

Arno Hamburger ist tot. Meine ehemalige „Radio Goethe Magazine“ Kollegin Nina Pauler schrieb mir eine Mail mit dieser Nachricht. Wir beide erinnerten uns an die gemeinsame Sendung vor ein paar Jahren über diesen großen Nürnberger, in der er bereitwillig und offen seine Geschichte erzählte. Er berichtete vom Alltag in Julius Streichers Stadt, von der Flucht, von der Rückkehr, vom Glauben und der Hoffnung an seine Heimatstadt. Die Sendung wurde hier drüben in den USA viel beachtet, sogar die deutsche Botschaft in Washington verlinkte die Sendung auf ihrer Webseite. Die Lebensgeschichte von Arno Hamburger ist bewegend und besonders zugleich. Man sollte sich erinnern an diesen Mann, an seine Erlebnisse, an seinen Einsatz gegen alte und neue Nazis, an sein Engagement für sein Nürnberg, daran, dass er sich nie von Nürnberg abgewendet hat. Als Stadtrat der SPD setzte er sich unermüdlich für die Belange der fränkischen Metropole ein.

Deshalb hier noch einmal das Interview auf „Radio Goethe Magazine“.