Das Land der Träumer

Es wird in diesen Tagen und noch bis heute Abend geträumt in den USA. Von Häusern und Inseln, schnellen Autos und Weltreisen. Der Powerball Jackpot, die Lotterie, die in 44 Bundesstaaten, Washington D.C., den U.S. Virgin Islands und Puerto Rico gespielt wird, ist auf sage und schreibe 900 Millionen Dollar gestiegen. Seit dem 4. November hat niemand mehr in der zweimal wöchentlichen Ausspielung den Hauptpreis gewonnen. Damit liegt nun der höchste, größte, tiefste, sagenhafteste Pot, den es je in den USA gab, vor unser aller Augen. Falls heute Abend niemand das „lucky ticket“ hat, steigt der Gewinn für die nächste Ausspielung am kommenden Mittwoch auf mehr als 1,3 Milliarden Dollar.

900 Millionen Dollar kann so ein Lotterielos bringen. Foto: Reuters.

900 Millionen Dollar kann so ein Lotterielos bringen. Foto: Reuters.

Was soll man da sagen, was schreiben? Die Schlangen vor den Corner Stores, den 7Eleven an der Ecke, den Tankstellen sind lang. Jeder will sein Glück für 2 Dollar pro Ticket versuchen. Doch was, wenn? Anonym wird man danach kaum bleiben können. Nur die wenigsten Bundesstaaten, Delaware, Kansas, Maryland, North Dakota, Ohio und South Carolina, erlauben es Gewinnern unerkannt zu bleiben. Andere Staaten ermöglichen die Gründung einer Firma, so dass bei der Nennung des Gewinnern, der Firmennamen und nicht der pesönliche Namen genannt wird.

Wer heute Abend den Jackpot knackt, die über 900 Millionen Dollar gewinnt, hat die Möglichkeit sich etwa 560 Millionen Dollar gleich auszahlen zu lassen oder den Gesamtbetrag über 30 Jahre in jährlichen Raten überwiesen zu bekommen. Die meisten Gewinner wählen das schnelle Cash, wollen sich was gönnen, investieren, den Rest ihres nun luxuriösen Lebens beginnen. Na denn, viel Glück. Die Chancen für „the lucky one“ stehen bei 1 zu 292,2 Millionen.

Pump up that ticket

Klingt komisch, aber bald kann man beim Tanken Lotto spielen. Nein, an der Zapfsäule gibt es kein Russisch Roulette, es explodiert auch nichts. Vielmehr planen die Lotterieverantwortlichen in Kalifornien derzeit, dass man das Warten an der Zapfsäule mit dem Lottospielen überbrücken kann, SuperLotto, Mega Millions, Power Ball. Fast Dreiviertel der Tankenden macht dies bereits jetzt direkt an der Zapfsäule, ohne den Verkaufsraum zu betreten. Kredit- oder Bankkarte reingeschoben und schwupps fließt das Benzin und schon bald wird der Lottoschein gedruckt. Bei Gewinnen bis zu 600 Dollar werden die dann automatisch der Karte gutgeschrieben.

Zeitaufwendig sei das nicht, lange Schlangen werden sich deshalb auch nicht bilden, ist man sich in Sacramento sicher. An bis zu 150 Tankstellen in Los Angeles und Sacramento sollen die neuen Verkaufsmöglichkeiten schon bald getestet werden. Und der Staat verdient dabei gut mit. Derzeit fließen schon jährlich rund 1,3 Milliarden Dollar aus den Lotterieeinnahmen in das kalifornische Schulsystem. Mit der zusätlichen Tank-Lotterie erwartet und erhofft man sich noch weitere Dollars für die maroden Bildungseinrichtungen im Staat. Ideen muß man haben.