Sauf dich kostenlos ins Grab

Ein Beerdigungsinstitut in Rome, im US-Bundesstaat Georgia, hat derzeit ein interessantes Angebot für Autofahrer. Wer bis Donnerstagmittag zu ihnen kommt und erklärt, er plane an Silvester zu trinken und danach noch Auto zu fahren, bekommt im Falle eines tödlichen Unfalls ein kostenloses Begräbnis zugesprochen. Und das mit allem Pipapo, also Sarg, Grabstätte, Leichenwaschung und Limousinenüberführung. Kein schlechter Deal, oder? Einziges Problem, man hat nicht viel davon, denn man ist ja dann tot.Todesanzeige

Das Bestattungsunternehmen erklärte, mit dieser Aktion wolle man die Leute zum Nachdenken bringen. Auch nicht schlechter als die Todesanzeigen entlang deutscher Autobahnen.

Ölpest vor San Francisco

Öl verklebte VögelAm Freitagabend liess ein Schiff unter panamischer Flagge beim Auftanken 400 bis 800 Gallonen schweres Öl in die San Francisco Bay ab. Das ganze ereignete sich ungefähr zweieinhalb Meilen südlich der Bay Bridge. Und irgendwas lief mal wieder schief, denn erst rund eine Stunde später wurden Schwimmbarrikaden um das Schiff gezogen. Was genau auf der „Dubai Star“ passierte und was zum Öl Ablassen führte ist noch unklar. Klar ist nur, dass das sehr fragile Ökosystem der San Francisco Bay schweren Schaden genommen hat. Am Wochenende versuchten Helfer an den Stränden angeschwemmte Ölbrocken einzusammeln und mit Öl verklebte Vögel zu bergen.