Anarchy in the US

Ich schreibe an dieser Stelle ja öfter über den Graben in den USA, der mit der Wahl von Donald Trump immer tiefer wird. Amerika ist gespalten und es gibt keine Anzeichen, dass sich das ändern wird. Ganz im Gegenteil, die Zeichen stehen auf Sturm. Anders läßt sich auch der neueste Werbeclip der „National Rifle Association“ (NRA) nicht deuten. Darin tritt die konservative Talk Show Moderatorin Dana Loesch auf. Gezeigt werden Bilder von zum Teil gewalttätigen Protestveranstaltungen und Demonstrationen. Ausschreitungen von Vermummten, die Polizisten angreifen, sich Straßenschlachten liefern. Verantwortlich dafür sind die Linken, die Demokraten, das Anti-Trump Lager.

Der Clip ist ein Werbefilmchen der Waffenlobby in den USA, die damit um neue Mitglieder wirbt. Die USA, gerade die Innenstädte, werden hier als Kriegsschauplatz dargestellt. Was also sollte ein braver amerikanischer Staatsbürger tun? Klar, sich bewaffnen, denn der Endkampf um die amerikanischen Werte, die Kultur, die „Family Values“ steht bevor. Nicht anders kann dieses NRA-Produkt gesehen werden, denn am Ende steht ja, dass nur mehr Waffen in privater Hand mehr Sicherheit im Land garantieren. Die NRA, so scheint es, ruft in diesem Video zum gewaltsamen Widerstand auf. Damit haben die USA sich wohl eine schwer bewaffnete Terrororganisation im eigenen Land herangezüchtet.

YouTube Preview Image