Braucht Nürnberg noch ein Museum?

Das „Museum zur Bayerischen Geschichte“ soll nach Nürnberg kommen, genauer gesagt: ins Pellerhaus. Kulturreferentin Julia Lehner (Bild) findet Nürnberg als Standort ideal: „Als Nürnberg schon als Zentrum Europas bezeichnet wurde, war München noch lange ein Dorf.“

Das Pellerhaus steht nach dem 2011 geplanten Auszug der Stadtbibliothek sowieso leer. Andererseits möchte der bayerische Ministerpräsident Horst Seehofer ein solches Museum errichten. Das sagte er zumindest in seiner Regierungserklärung. Wenn Nürnberg nicht zuschlägt, dann kommt das Museum vielleicht nach Augsburg oder Regensburg.

Insofern stellen sich eigentlich zwei Fragen:

Braucht Nürnberg ein weiteres Museum?

und

Braucht Bayern ein Museum zur Bayerischen Geschichte?

Mehr zum Thema finden Sie hier.