Haben Sie Verständnis für den Streik der Erzieherinnen?

Der Streik der Mitarbeiter von Kindertagesstätten geht in dieser Woche in die nächste Runde. Der Unmut der Erzieherinnen ist groß angesichts der niedrigen Löhne und der hohen Verantwortung, die sie bei der Kindererziehung haben. Beim Streik geht es offiziell zwar um die Verbesserung der Arbeitsbedingungen, doch im Grunde wollen die Beschäftigten mehr Geld.
Auf der anderen Seite stehen die Eltern, die ihre Kinder unterbringen müssen, wenn sie arbeiten. Nicht jeder kann den Nachwuchs bei der Verwandtschaft oder Freunden abgeben. Auch klappt die Notversorgung nicht immer. Im Einzelfall kam es doch zu Problemen. Kritiker des Streiks bemängeln, dass auch andere Berufsgruppen, die wichtige Tätigkeiten ausüben, niedrig bezahlt werden und die öffentlichen Kassen leer sind. Spielräume für Lohnerhöhungen gebe es nicht.
Wir wollen deshalb von Ihnen wissen: Haben Sie Verständnis für den Streik der Erzieherinnen?

Die Frage der vergangenen Woche lautete: Shoppen in der Blauen Nacht, eine gute Idee? Mit Ja antworteten 25,2 Prozent, mit Nein 74,8 Prozent.

fis