Bonpflicht: Eine gute Idee?

Seit dem 1. Januar muss zu jedem Brötchen auch ein Zettel ausgegeben werden: Es gilt die Bonpflicht. Nicht nur beim Bäcker, auch beim Metzger, Friseur oder in der Apotheke zum Beispiel. Dabei wollen viele Kunden das Stück Papier gar nicht haben. Sie kritisieren, dass so die Umwelt zusätzlich belastet und mehr Müll erzeugt wird.

Mit der Kassenbonpflicht will der Gesetzgeber gegen Steuerbetrug vorgehen und für Transparenz sorgen. Das Finanzministerium verteidigt die ungeliebte Neueinführung, die schon Ende des Jahres 2016 beschlossen worden war. Immerhin sei genug Zeit gewesen, sich darauf einzustellen.

Gabi Eisenack

Bonpflicht: Eine gute Idee?