Sollen Parks nachts geschlossen werden?

Anlieger von Grünflächen und Spielplätzen haben es oftmals in der Nacht schwer, ihre Ruhe zu finden, weil die freien Flächen Sammlungspunkte für Jugendliche sind. Dabei sind nicht nächtliche Gespräche das Problem, sondern lautstarke Aktionen mit musikalischer Begleitung. Die Klagen beim städtischen Beschwerdetelefon über massive nächtliche Ruhestörungen nehmen jedenfalls zu. Bürgermeister Horst Förther überlegt derzeit, ob die Stadt nicht ein Aufenthaltsverbot für Grünflächen und Spielplätze zwischen 23 und sechs Uhr einführen soll.
weiter lesen