Ich bin dann mal weg, Flocke!

Auch wenn es mir in dieser spannenden Phase deines Lebens zugegebenermaßen nicht ganz leicht fällt: Ich lass´ dich jetzt mal allein weiterwachsen. Wir Menschen brauchen ab und zu Urlaub. Mein letzter liegt schon so lange zurück, da warst du noch nicht mal geboren.

Ich hoffe, du nimmst mir das nicht übel und benimmst dich gut in den nächsten zwei Wochen. Ärger´deine Pfleger nicht, trink´anständig und fang´schon mal an, das Schwimmen zu lernen, damit du dich nicht blamierst, wenn du demnächst in dein Gehege mit Pool einziehst! Und vor allem: Bleib´gesund! Ich möchte nicht noch einmal bei meiner Heimkehr mit einer solchen Schreckensbotschaft aus dem Tiergarten konfrontiert werden wie im letzten Jahr: Da war ein Delfinbaby gestorben, während ich anderswo meinen Spaß hatte.

Also, halt´die Ohren steif! Wenn du schön brav bist, schreibt vielleicht ein Gastautor in diesem Blog mal was über dich. Der kennt deine Eltern ganz gut, er hat sie erst vor kurzem im Tiergarten besucht. Marco heißt er, und beim Thema Tiere lässt sich der auch kein X für ein U vormachen, das kannst du mir glauben.

Bis dann, Ute