Knut, der ewig Gestrige

Flockeplakat.JPG„Knut war gestern.“ Selbstbewusst verkündet das jetzt unsere Flocke überall auf neuen Plakaten an Haltestellen im Stadtgebiet. Ohne übrigens ihren eigenen Namen zu erwähnen.  Als echter Star hat sie das ja auch gar nicht nötig.  Und ein solcher ist sie inzwischen.  Ebenso wie einer ihrer Pfleger: Horst Maußner, über den ich in diesem Blog schon geschrieben habe. Auf diesem Foto ist allerdings nicht er zu sehen, sondern Jürgen Fischer von der Stadtrekalme.

Wenn Maußner in der ZDF-Doku-Soap „Nürnberger Schnauzen“ mit Flocke auftritt, dann freue ich mich inzwischen ebenso, wie er sich offensichtlich an Flocke freut. Kaum zu glauben, wie viele und welch einfallsreiche Kosenamen er für seinen Schützling in wenigen Sätzen unterbringt: Zuckermaus, Knutschkissen, Frankenkissen, Frankennudel, Kugel, Milchkugel, Mausi, Milchbauch, Madame, Madla… Und dann hat er jetzt auch noch voller Stolz verkündet: Flocke ist schon viel weiter als Knut einst in ihrem Alter: Der hat da nämlich noch nicht selbst pinkeln und koten können.

Ist halt ein ewig Gestriger, der Knut. Wie es die neuen Plakate der Nürnberger Stadtreklame verkünden. 

3 Kommentare in “Knut, der ewig Gestrige

  1. Ha, das ist ja lachhaft. So gehässig wollt ihr Flocke zum Weltstar machen? Niemals. Das mit Knut war nicht gewollt, es passierte einfach. Sowas kann man nicht erzwingen. Euer Flöckchen ist nur Dank der Berliner Knut-Milch so gut gedeiht. Und was ist der Dank? Knut wird niemals gestern sein, der Kerl ist in Berlin sehr präsent und beliebt. Ihr seid von gestern.

  2. Hallo Bärliner,
    vielen Dank, dass Du Dich so für mich engagierst. Aber das ist gar nicht nötig! Mir gefällt das Flocke-Plakat bestens, und ich hoffe, irgendwann mal das kleine Nürnberger Eisbärmädchen treffen zu können.
    Übrigens: wenn Du schon kommentierst, dann doch bitte in richtigem Deutsch. Denn sonst müssen wir Berliner uns wieder vorwerfen lassen, dass wir nicht mal der deutschen Sprache mächtig sind.
    Gruß aus der Hauptstadt
    Knut

  3. Pingback: Achtung, Wolf! » Blog Archive » Schon wieder ein Flocke-Plakat

Kommentarfunktion geschlossen.