Gottschalk, ein Flocke-Fan?

gottschalk.jpgThomas Gottschalk will dem Club als Kurzzeittrainer auf die Sprünge helfen und im Oktober mit seiner Wett-Sendung wieder in Nürnberg gastieren. Diese zwei schlechten Nachrichten erreichten uns am Wochenende. – Warum schlecht? Ganz einfach: Mit Grauen erinnern wir Lokaljournaolisten uns an das letzte Mal, als Gottschalk (bzw. seine Redaktion) die Güte hatte, Nürnberg für „Wetten, dass!“ auszuerwählen. Das Affentheater um den alternden Superstar war wirklich unerträglich. So ließ er die versammelte Journaille zum Beispiel ewig warten, bis sein Make-Up für die Pressekonferenz endlich so saß, dass er für die Öffentlichkeit präsentabel war.

Aber jetzt zum eigentlichen Grund, warum Gottschalk uns Mittelfranken nun gleich zwei Mal hintereinander die Ehre gibt. Die meisten werden es sich schon gedacht haben: Er ist Flocke-Fan! Der Valznerweiher ist ja nicht so weit vom Tiergarten entfernt, als dass man nicht schnell eine Stippvisite hinüber machen könnte. Und wenn Flocke der Star ist, braucht man auch nicht zu befürchten, dass sich aller Augen auf einen selbst richten und kann folglich das eigene Outfit auch mal ein wenig schleifen lassen.

Wir wünschen Thomas Gottschalk also viel Spaß und haben nur eine Bitte: dass er nicht auch noch den Aushilfs-Pfleger bei Flocke spielt und mit ihr im Freigehege auftritt. Denn das hat sie wahrlich nicht verdient!