Wir sind Papst und Flocke!

papst.JPGFlocke ist seit über einer Woche in ihrem eigenen Gehege – und das öffentliche Interesse an ihr lässt nach. Zumindest das der Medien.

Sogar das Bayerische Fernsehen, das in seinem täglichen Magazin „Wir in Bayern“ um 16.05 Uhr nach wie vor „Flockes Tagebuch“ sendet (neuestes Motto: „Heute ist der soundsovielte, Tag X in meinem neuen Gehege“)  lässt jetzt schon mal einen Tag aus diesem „Buch“ sausen.

So zum Beispiel am Mittwoch. Da hat man lieber den Papstbesuch in den USA live im Bayerischen Fernsehen übertragen. Naja, wenn man nicht so genau hingeschaut und hingehört hat – weiß wie Flocke ist der Papst auch gewesen. Und die Riesentorte sieht fast aus wie ein Eisberg. Schließlich kommt Benedikt XVI. auch aus Bayern und ist ein Botschafter für die ganze Welt, wie Flocke eben: Wir sind Papst, und wir sind Flocke!

1 Kommentar in “Wir sind Papst und Flocke!

  1. Mir ging es genauso:
    ich habe den Fernseher eingeschaltet und was sehe ich: nicht Flocke, sondern unseren „Benedetto“. Aber er hat genauso wie der kleine Eisbär immer jemanden dabei, der sich um ihn kümmert, nämlich Herrn Gänswein. Der ist etwas attraktiver als die „Pfleeeecher von der Flogge“. Aber ich glaube, in puncto Herzlichkeit und Wärme kommt keiner an diese sympathische „Viererbande“ ran.

    Also: hoffentlich ist das „Eisbärtagebuch“ um 16.05 Uhr im Bayerischen Fernsehen heute wieder auf Sendung.

Kommentarfunktion geschlossen.