Stachelschwein Leon glaubt an die Deutschen

Tja, lieber vip, ich kann es Dir nicht ersparen: Auch wenn Du meinst, „in Sachsen einsitzende Viecher“ hätten von Fußball keine Ahnung, haben sie tatsächlich weiter orakelt, die tierischen Fußball-Experten im Chemnitzer Zoo. Diesmal durften wieder die Stachelschweine ran, die schon beim ersten Sieg der deutschen Mannschaft gegen die Polen richtig gelegen hatten.

Da wird sich Norbert, der unbedingt wissen wollte, ob in Chemnitz EM-technisch auch vor dem Spiel gegen die Türkei geweissagt wird, freuen: Für das morgige Halbfinale Deutschland – Türkei gab heute Stachelschwein Leon folgenden Tipp ab: Deutschland wird gewinnen. Ob sie Leon bestochen haben, weiß ich nicht, auch nicht, ob er überhaupt bestechlich ist.  

7 Kommentare in “Stachelschwein Leon glaubt an die Deutschen

  1. Hallo uwo,
    im Gegensatz zu Deinen Behauptungen habe ich durchaus Respekt vor Viechern. Ich glaube auch, dass manche von denen mehr Ahnung von Fussball haben als etliche Zweibeiner, die sich derzeit dazu äußern (ich sage nur: Kerner). Aber zu der Behauptung, dass die deutsche Mannschaft gegen die schon unter normalen Verhältnissen schlechtere, und nun auch durch Sperren und Verletzungen gehandikapte, türkische Mannschaft gewinnt, dazu gehört nicht viel. Das schafft auch ein lebensraummäßig gehandikaptes Stachelschwein aus Sachsen.
    Als Beweis kann ich das daher nicht akzeptieren.

  2. Das Stachelschwein Leon, das klingt gut. Ohne es zu wissen, hat sich der Chemnitzer Zoo noch dazu für meine Lieblingstiere – die Schweine -entschieden. (Wobei ich gar nicht weiss, ob das Stachelschwein eigentlich wirklich mit den Hausschweinen verwandt ist?).

    Wie dem auch sei: der Tipp klingt gut und zeugt von fussballerischem Sachverstand. Wobei mir – der Spannung zuliebe – natürlich ein Unentschieden mit anschließendem Elfmeterschießen nicht unlieb wäre.

    Ich glaube übrigens, dass er angedrohte Grießbrei nach dem gewonnenen Spiel – Ersatz für Milchreis in früheren Zeiten – noch ein weiteres Incentive für Lehmann, Poldi und Schweini (sic!) ist.

  3. Ich brauche keinen Grießbrei als „Incentive“.
    Die Ratschläge von Angela Merkel genügen völlig!

  4. Hallo Schweini,

    verbreite dich mal nicht im NZ-Blog, sondern komm‘ zum Training. Sonst wird das morgen nichts.

  5. Hallo uwo,
    ich habe gerade Leon im Fernsehen gesehen und finde dieses Stachelschwein sehr witzig.
    Es hat ja für Deutschland gestimmt, mal sehen….

  6. Na also, hatte ich mit meinem stachelschweinischen Fussballverstand mal wieder Recht.

    Wer von uns tippt eigentlich für Sonntag?

Kommentarfunktion geschlossen.