Einer der Eisbärenzwillinge ist tot

Das ist doch wirklich vertrackt: Ausgerechnet kurz vor Flockes erstem Geburtstag ist einer der beiden Eisbärenzwillinge, die Flockes Mutter Vera im Nürnberger Tiergarten am 21. November zur Welt gebracht hatte, gestorben. Soweit es auf den Aufnahmen der Kamera in der Wurfhöhle zu erkennen war, machte das Jungtier zuletzt einen schwächlichen Eindruck. Als es anscheinend schon tot war, hat seine Mutter Vera es noch angestupst und immer wieder zu ihm hingeschaut. Heute hat man dann nichts mehr von dem toten Baby gesehen.

Ich vermute fast, dass Vera das Kleine aufgefressen hat. Das tun Eisbärenmütter auch in der Natur instinktiv, wenn sie merken, dass mit ihrem Nachwuchs etwas nicht stimmt oder dass er krank ist und sich nicht gesund entwickeln wird.

Vera hatte sich die ganze Zeit um ihre beiden Babys gekümmert und sie versorgt. Das haben zumindest die Bilder der Kamera in der Geburtshöhle so vermittelt. Ich glaube, es wird ein Rätsel bleiben, was dem Kleinen gefehlt hat. Der Tod von Vilmas Zwillingen im vergangenen Jahr im Tiergarten Nürnberg hat sich ja auch nicht mit letzter Sicherheit klären lassen. Nachdem keine Überreste von ihnen in der Wurfbox gefunden wurden, ging man davon aus, Vilma habe beide aufgefressen. Warum, konnte niemand genau beantworten. Es gab nur die Vermutung, dass die Kleinen irgendwie krank geworden oder sich eine Infektion zugezogen hatten.

Nun muss man hoffen, dass wenigstens das zweite Jungtier von Vera die nächsten kritischen Wochen übersteht. Da gibt es durchaus Anlass zu Optimismus, denn bei Eisbärenzwillingsgeburten kommt bei der Aufzucht öfter nur eines der Jungen durch. Nach den Kameraaufnahmen zu urteilen, macht das übriggebliebene Baby einen gesunden Eindruck, und Vera versorgt es gut.   

Meiner Meinung nach sollte man keinesfalls eingreifen und versuchen, Vera von ihrem Baby zu trennen, zumindest solange die Situation sich nicht verändert. Eine Aufzucht von Menschenhand wie bei Flocke sollte nur im äußersten Notfall in Erwägung gezogen werden.   

1 Kommentar in “Einer der Eisbärenzwillinge ist tot

  1. Pingback: Ein Eisbären-Baby ist tot « News aus Franken

Kommentarfunktion geschlossen.