Wer wird denn nun First Dog in Amerika?

Die spannende Frage, welchen Hund Barack Obama nach dem Einzug ins Weiße Haus nun seinen Töchtern schenken will, wird nach wie vor weltweit heiß diskutiert. In einer Rede am 17. Januar, also noch vor seinem Amtsantritt, soll sich Obama für zwei Rassen als Favoriten ausgesprochen haben: den Portugiesischen Wasserhund und den Labradoodle – eine Mischung aus Pudel und Labrador.

Wer sich für das Thema interessiert, dem empfehle ich, das hier anzuklicken.

2 Kommentare in “Wer wird denn nun First Dog in Amerika?

  1. Ich bin gegen einen Labradoodle, sondern plädiere nur für ein reinrassiges Tier.
    Also: eine französische Jagdhündin. Vielleicht können hier Nicolas Sarkozy oder Carla Bruni was tun?

  2. Liebe Frida,

    ich kenne eine französische Jagdhündin mit einem beziehungsreichen Namen, der an den Grünen Hügel in Bayreuth erinnert – und bin von dem Tier begeistert.
    Aber ich glaube, gegen einen Beagle, Jack Russell oder Boxer hat sie keine Chance. Diese Rassen sind einfach gemacht zum „Pferde stehlen“.
    Nichts für ungut!

Kommentarfunktion geschlossen.