Quaks, komm nach Fürth!

Pelikan Quaks beweist Geschmack: Heute hat er sich Erlangen  ab- und dafür Fürth wieder zugewandt. Im Vorort  Vach ist er gelandet und wurde direkt neben dem Storchenhorst gesichtet.

Nun hoffen alle Fürther, dass er als nächstes vielleicht auf das Storchennest in die Innenstadt – genauer gesagt: in der Gustavstraße – kommt. Das wäre toll. Die Fürther sind schließlich weltoffen, und das spürt so ein Tier bestimmt instinktiv.

Genauere Infos, wie und wo sich Quaks gerade befindet, weiterhin auf der Homepage des Landesbundes für Vogelschutz.

2 Kommentare in “Quaks, komm nach Fürth!

  1. hallo! Sieht so aus, als wenn er deinen erhöhrt hat. Zumindest wird er heute (15.03.) die zweite Nacht in Vach verbringen. Ich schätze mal, dass er da bleibt, wenn die Störche in weiterhin dulden.

  2. Pingback: Achtung, Wolf! » Blog Archive » Quaks: Abstecher in den Tiergarten

Kommentarfunktion geschlossen.