Ein(e) Wolf hilft den anderen

Meistens ärgert man sich ja über Post, in der man nur zum Spenden aufgefordert wird. Doch als ich das aus dem Briefkasten geholt habe, musste ich unwillkürlich grinsen. Ein Umschlag, der speziell für mich gemacht schien. Richtig gerührt war ich und drehte das Ganze um. Die Rückseite ist auch nicht schlecht:

Vielleicht, dachte ich, sollte ich das an meinen Verleger weiterleiten? Allerdings müsste die Gleichung dann umgedreht werden: 7 Euro von Ihnen = 1 Euro für den Wolf.  Sonst würde ich mir ja ins eigene Fleisch schneiden.

Dass ich für die kleinste Wolfspopulation Europas – eine rund 60 Wölfe umfassende Gruppe zu beiden Seiten der Oder – spende, steht natürlich außer Frage! In dieser Sache werde ich den WWF auf jeden Fall unterstützen.