Mein eigenes Sternbild "Wolf"

Wirklich tierisch, dieses Sternbild! Die Zusammenstellung der Europäischen Südsternwarte zeigt unten links den Begleiter (b) des rund 400 Lichtjahre entfernten Sterns GQ Lupi (A) im Sternbild Wolf (Lupus) am Südhimmel als schwachen Lichtpunkt. Da ich mich mit Astronomie leider nicht sehr gut auskenne, wusste ich bisher noch gar nichts von einem Sternbild Wolf. Aber ich muss sagen: nicht schlecht!

Warum ich das Foto für mein Tier-Blog ausgesucht habe? Ganz einfach: Im Naturkundehaus des Tiergartens Nürnberg gibt es am Donnerstag, 14. Mai, um 19.30 Uhr einen Vortrag zum Thema „Tierische Sternbilder“ (Eintritt frei). Da erfährt man, wie die Namen dieser Sternbilder – 38 der insgesamt 88 anerkannten Sternbilder haben tierische Namen – entstanden sind. Hans Gaab von der Astronomischen Gesellschaft Nürnberg hält keinen trockenen Vortrag, sondern erzählt interessante Geschichten und gibt außerdem Orientierungshilfen am Himmel über dem Schmausenbuck. Ein Beitrag zum Jahr der Astronomie, das heuer gefeiert wird.