Seelöwen starten in eine neue Generation

Ute-Wolf-Urlaube waren für den Tiergarten nicht selten ein böses Omen: Oft gab es ausgerechnet in jenen Wochen, in denen die zuständige NZ-Redakteurin nicht im Einsatz war, am Schmausenbuck regelrechte Tier-Tragödien.  Erinnert sei an tote Delfinbabys und gemeuchelte Kleine Pandas. 

Diesmal aber kommt Utes Urlaub zum Trotz frohe Kunde aus dem Tiergarten: Wie schon im Vorjahr gibt es bei den Kalifornischen Seelöwen nämlich fünffachen Nachwuchs. Fünf verschiedene Mütter kümmern sich um die Babys. Bei den Vätern ist die Situation etwas überschaubarer: Vier der Jungtiere gehen auf das Konto von Patrick, dem mit 22 Jahren für Seelöwenverhältnisse schon sehr betagten, aber eben immer noch rüstigen Chef im Aqua-Park. Der 19-jährige Mike, der im Delfinarium lebt, ist der Vater des fünften Sprösslings.  

Bei den Seelöwen klappt die Zucht in Nürnberg ausgesprochen gut, schon seit neun Jahren ist kein totes Jungtier mehr zu beklagen. Der Tiergarten hält seit 1956 Seelöwen, 1961 gab es die erste geglückte Aufzucht. 1973 dann wurde Kali geboren – der Urahn eines ganzen Seelöwengeschlechts, das nun mit Blue, der Tochter von Hannah und Patrick, in seine sechste Generation geht.

Blue darf deswegen auch im Tiergarten bleiben, die anderen Tiere werden in der Regel nach einem Jahr, wenn sie selbstständig sind, abgegeben. So bevölkern Nürnberger Seelöwen Zoos in Holland, Ungarn, Israel und sogar Hongkong sowie Japan. Weitere schöne Bilder findet ihr hier 

1 Kommentar in “Seelöwen starten in eine neue Generation

  1. Pingback: Achtung, Wolf! » Blog Archive » Aus der Tierwelt nichts Gutes

Kommentarfunktion geschlossen.