"Latin Lover" für Eisbär Knut?

Na endlich: Der Berliner Eisbärstar Knut soll nicht länger allein sein. Zwar machen der Berliner Zoo und der Müncher Tierpark Hellabrunn noch ein großes Geheimnis darum, aber es scheint festzustehen, dass eine knapp drei Jahre alte Eisbärin namens „Gianna“ aus München – hier im Bild zu sehen – Gefährtin von Knut werden soll.

Hintergrund ist offenbar, dass ab September im Tierpark Hellabrunn das Eisbärengehege umgebaut werden muss und deshalb ein Ausweichquartier für Gianna gesucht wird.  Gianna lebte in letzter Zeit mit der Eisbären-Dame Lisa zusammen, nachdem sie sich mit dem männlichen Eisbären Yoghi einfach nicht verstanden hatte.

Gianna wurde im November 2006 im Zoo von Pistoia (Italien) geboren. Ihren Namen hat sie nach der italienischen Sängerin Gianna Nannini erhalten. – Bekommt Knut also nun die weibliche Version eines „Latin Lover“?

2 Kommentare in “"Latin Lover" für Eisbär Knut?

  1. Das wäre prima, wenn das zwischen Knut und Gianna was würde. Ein femininer „Latin Lover“ ist für Knut vermutlich „Bello e impossibile“, er schätzt ihren „Profumo“ und sagt nach jedem Treffen „Grazie“.

    In diesem Sinne: Grüße aus Siena von den Nanninis!

  2. Pingback: Achtung, Wolf! » Blog Archive » Berlin wird Eisbären-Hauptstadt

Kommentarfunktion geschlossen.