Die Flocke-Story im Fernsehen

Ich weiß schon: Derzeit dreht sich alles um die Fußball-Weltmeisterschaft. Das war vor ungefähr zwei Jahren ganz anders: Da war unsere Eisbärin Flocke Superstar und in allen Medien zugegen.

antibesNun ist die berühmte Eisbärin mit ihrem Rasputin schon seit fast zwei Monaten gar nicht mehr in Nürnberg – die beiden sind bekanntlich nach Antibes an die Côte d´Azur umgezogen. Nach ersten Fotos, die drei der Tierpfleger mitgebracht haben, die Flocke nach Südfrankreich begleitet haben, gibt es nun am Montag, 14. Juni, im ZDF einen Film über Flocke: „Flockes große Reise – ein Eisbär zieht um“ heißt er und wird um 15.15 Uhr im ZDF ausgestrahlt.

Die 45 Minuten lange Dokumentation blickt auch noch einmal zurück. Von Flockes Geburt im Dezember 2007 über die ersten aufregenden Wochen, in denen keiner wusste, ob das kleine weiße Fellknäuel überleben würde, und ihre Teenager-Zeit, als sie mit Rasputin gemeinsam die Besucher im Nürnberger Tiergarten begeistert hat, bis hin zum Abschied von Franken lässt der Film die „Flocke-Story“ noch einmal Revue passieren. Und dann bekommen die Zuschauer die Eingewöhnungsphase der zwei Eisbären im Marineland von Antibes zu sehen.

Ich glaube, der Beitrag kann eine erholsame Abwechslung im wochenlangen WM-Einerlei bieten. Schließlich ist ja nicht jeder Fußball-Fan.

1 Kommentar in “Die Flocke-Story im Fernsehen

Kommentarfunktion geschlossen.