Knut hat kein Glück mit den Frauen

urn:newsml:dpa.com:20090101:101019-10-11439Auch ein Eisbärenleben kann ganz schön hart sein. Das sieht man am Beispiel von Eisbär Knut im Berliner Zoo, der in seinem erst vier Jahre währenden Leben schon einiges wegstecken musste. Das begann schon kurz nach der Geburt, als seine Mutter Tosca ihn verstieß. Kaum hatte sich Knut an seinen menschlichen Elternersatz in Person von Tierpfleger Thomas Dörflein gewöhnt, erlitt der einen Herzinfarkt und starb. Später musste Knut bei seiner ersten Begegnung mit einem weiblichen Eisbären, es war Gianna aus München, eine schallende Ohrfeige einstecken.

Und jetzt wird er auch noch von den drei Eisbärdamen, mit denen er seit einiger Zeit das Gehege teilen muss, gemobbt. Seine eigene Mutter Tosca (24 Jahre alt) gehört zu diesem „Trio infernal“, außerdem die gleichaltrige Katjuscha und die 21-jährige Nancy. Sie führen immer wieder Attacken gegen den jungen Bären. Mal brüllen sie ihn laut an, mal beißen sie ihn – wenn auch nicht lebensbedrohlich, aber doch so, dass Knut es durch sein dickes Fell hindurch spürt. Der Ärmste scheint schon komplett eingeschüchtert und zieht sich oft auf einen schmalen Felsen oder in den – bei den Damen weniger begehrten – unteren Bereich des Geheges zurück, um seine Ruhe zu haben. Er kann sich einfach nicht gegenüber den drei kräftigen Bärinnen durchsetzen. Trotz der vielen kleinen Raufereien im Gehege spekuliert die Zooleitung immer noch darauf, dass Knut der neue Zuchtbulle in Berlin werden soll.

Doch zumindest im Augenblick ist Knut noch längst nicht so weit, um diese Aufgabe übernehmen zu können. Er müsste vor allem an Gewicht zulegen. Mit seinen 270 Kilo, die er jetzt auf die Waage bringt, ist er der weiblichen Übermacht nicht gewachsen. Und er interessiert sich auch viel stärker für die menschlichen Besucher als für seine Artgenossinnen. Möglicherweise sind ihm die drei auch zu alt. Das haben anscheinend auch Knuts Betreuer schon überlegt. Sie suchen jetzt in ganz Europa nach einer jüngeren Gespielin für Knut. Von Flocke war bislang nicht die Rede. Trotzdem darf man gespannt sein, wie es mit Knut und seinem schwierigen Verhältnis zu den Frauen weitergeht.

2 Kommentare in “Knut hat kein Glück mit den Frauen

  1. Die regierung muss jetzt eintreten um Knut zuretten. Solange er noch geld macht für den Zoo, ist es OK. Danach würd sich keiner mehr um im kümmern.
    Jetzt ist es wichtig das was gemacht würd oder muss er sterben für die fehler von the Zoo management. WACH AUF

Kommentarfunktion geschlossen.