Ab sofort fünf Delfine in der Lagune

Auch wenn Tierschutzaktivisten wie das Wal- und Delfinschtz-Forum WDSF nach wie vor gegen die Delfinlagune im Nürnberger Tiergarten protestieren: Die vier Delfine Moby, Noah, Sunny und Jenny sind aus ihrem Winterquartier im alten Delfinarium in die Außenbecken der Lagune zurückgekehrt und schwimmen in den Wasserbecken. Die Wassertemperatur beträgt dort konstant 16 bis 17 Grad Celsius, und auch die Lufttemperaturen sind nach Ansicht der Tiergartenleitung ausreichend, um die Tiere wieder ohne Risiko in der Freiluftanlage halten zu können.

Seit gestern ist zu der Vierergruppe der Nürnberger Delfine ein fünfter Großer Tümmler dazugekommen: Das Nürnberger Delfinweibchen Anke ist aus Harderwijk in den Niederlanden zurückgekehrt. Dorthin war Anke während des Baus der Lagune ausquartiert worden. In Holland konnte sie sich schon an die Freilufthaltung gewöhnen, denn auch in Harderwijk gibt es eine Lagune für die Delfine. Anke ist vermutlich 1983 geboren, stammt aus Florida und lebte bis 1990 im Delfinarium in Münster. Von dort kam sie am 28. Dezember 1990 in den Nürnberger Tiergarten.

Anke wurde am Sonntagabend in Harderwijk in einen Spezialtransporter geladen. Während der zehnstündigen Fahrt wurde sie von der Nürnberger Zootierärztin Katrin Baumgartner und Tierpflegern begleitet. Die Veterinärin überwachte beim Transport Körpertemperatur und Atemfrequenz des Delfinweibchens und berichtete, Anke sei die ganze Zeit ruhig und entspannt geblieben.

In Nürnberg hat Anke sofort wieder Anschluss an ihre frühere Gruppe gefunden, die Kontaktaufnahme zu den einzelnen Tieren sei reibungslos über die Bühne gegangen, berichtet die Tiergartenleitung. Anke schwimmt seit heute früh wieder Seite an Seite mit Noah, Moby, Sunny und Jenny. Auch bei den Präsentationen für die Zoobesucher kann sie von Anfang an wieder mitmachen, denn Anke hat nichts aus ihrem früheren Training verlernt. Da auch die anderen vier Delfine nur dann bei diesen Vorführungen mitmachen, wenn sie Lust dazu haben, kann sich auch Anke einklinken oder ausklinken, wann sie es möchte.

Nun sind noch die zwei Delfinweibchen Nynke und Naomi aus der ursprünglichen Nürnberger Gruppe in Harderwijk. Nynke hat ein eineinhalbjähriges Baby, das sie bis zum Alter von etwa drei Jahren großziehen wird, und Naomi ist derzeit trächtig. Die beiden Delfinweibchen bleiben also vorläufig in den Niederlanden. Anke hatte im Oktober letzten Jahres ebenfalls ein Jungtier geboren, das aber nur wenige Stunden lebte; offenbar handelte es sich um eine Frühgeburt.

3 Kommentare in “Ab sofort fünf Delfine in der Lagune

  1. Upps, da wird es ja ganz schön voll in der Lagune. Joker und Arnie sollen ja nun auch nach draußen kommen. Hoffentlich geht alles glatt über die Bühne.

Kommentarfunktion geschlossen.