Menschenkontakt macht Tiger zu Nachttieren

Redaktionshinweis: Sperrfrist Montag (03.09.12), 21:00 Uhr +++ Verwendung des Bildes nur im Zusammenhang mit der Meldung „Menschenkontakt macht Tiger zu Nachttieren“ und bei Nennung „Michigan State University/CSIS/Neil Carter“ Keine Archivierung! +++ Bengalischer Tiger (Panthera tigris), aufgenommen nachts im Chitwan Nationalpark in Nepal (Foto undatiert). Tiger sind anpassungsfaehiger als gedacht: In einem Gebiet in Nepal sind sie zu Nachttieren geworden, obwohl sie von Natur aus auch tagsueber jagen. Sie haben ihr Verhalten geaendert, um den Menschen in ihrem Lebensraum aus dem Weg zu gehen, wie ein internationales Forscherteam mit Hilfe von Fotofallen herausgefunden hat. Das Ergebnis zeige, dass Tiger und Menschen durchaus auf engem Raum zusammenleben koennten, ohne dass Raubkatzen oder die oertliche Bevoelkerung darunter litten, berichten die Forscher im Fachmagazin „Proceedings of the National Academy of Sciences“. (zu dapd-Text)
Foto: CSIS/Neil Carter/Michigan State University/dapd