Vogeljunge bekommen nur mit richtigem Passwort Futter

Achtung: Sperrfrist Donnerstag (08.11.12), 18:00 Uhr! +++ Redaktionshinweis: Verwendung des Bildes nur im Zusammenhang mit der Meldung „Vogeljunge bekommen nur mit richtigem Passwort Futter“ und bei Nennung Colombelli-Négrel et al./Current Biology! Keine Archivierung! +++ Ein Prachtstaffelschwanzweibchen (Foto undatiert). Australische Vogelmuetter haben eine effektive Strategie entwickelt, um nicht versehentlich Kuckuckskinder in ihren Nestern mit durchzufuettern: Sie bringen ihrem eigenen Nachwuchs noch vor dem Schluepfen eine Art Passwort bei – einen ganz bestimmten, einzigartigen Ton. Diesen muessen die Kleinen spaeter in ihre Bettelgesaenge einbauen, wenn sie Futter von ihren Muettern haben wollen. So bleiben die zu den Staffelschwaenzen gehoerenden Singvoegel den parasitischen Kuckucken immer eine Schnabellaenge voraus. (zu dapd-Text)
Foto: -/Colombelli-Négrel et al./Current Biology/dapd