Extremwetter vereinheitlicht arktisches Tierleben

Redaktionshinweis: Sperrfrist Donnerstag (17.01.13) 20:00 Uhr! +++ Verwendung des Bildes nur im Zusammenhang mit der Meldung „Extremwetter vereinheitlicht arktisches Tierleben“ und bei Nennung „NTNU/Brage B. Hansen“! Keine Archivierung! +++ Ein Polarfuchs (Alopex lagopus) auf der arktischen Insel Spitzbergen (Foto undatiert). Extreme Wetterereignisse bringen ueberwinternde Wirbeltiere der Arktis gleichermassen aus dem Takt. Bislang war nur fuer Tiere derselben Art bekannt, dass die Populationsgroesse durch bestimmte Wettereinfluesse in gleicher Weise veraendert wird. Forscher konnten nun zeigen, dass das in der Arktis auch artuebergreifend geschieht. Ueber ihre Beobachtung berichten die Wissenschaftler im Wissenschaftsjournal „Science“. (zu dapd-Text)
Foto: Brage B. Hansen/NTNU/dapd