Tigerpython in Wohnhaus gefunden

Ein Tigerpython erkundet im Tierheim Meißen-Winkwitz sein neues Umfeld, aufgenommen am 12.05.2010. Die Schlange wurde in der vergangenen Woche in der achten Etage eines Wohnhauses in Riesa (Sachsen) in einem Karton gefunden. Die erst einen Meter lange, noch junge Riesenschlange wurde von Bewohnern gefunden. Der von den Behörden beschlagnahmte Python wurde in die Exoten-Auffangstation des Tierschutzzentrums Meißen gebracht. Bei der Station handelt es sich um ein Gemeinschaftsprojekt von aktion tier e.V. und dem Tierheim Meißen-Winkwitz. Foto: aktion tier e.V. dpa/lsn – zu dpa lsn 4315 vom 18.05.2010 – +++(c) dpa – Bildfunk+++