Bon anniversaire, Flocke!

Mal ehrlich, hätten Sie sie erkannt? Nein? – Kein Wunder, mit der kleinen süßen Flocke von einst hat diese Eisbärendame nicht mehr viel gemeinsam. Aber sie ist es, aufgenommen im Meeres-Themenpark „Marineland“ von Antibes an der Côte d’Azur. Dort steht ihr im Gehege das ganze Jahr über eine künstliche Eishöhle zur Verfügung, in die sie sich gerne zurückzieht. Sieht aus, als würde sie im ewigen Eis träumen, unsere Flocke. Vielleicht träumt sie ja von ihrer alten Heimat oder den Zeiten, als sie noch ein Fernsehstar war? – Heute hat Flocke übrigens Geburtstag, sie wird sechs Jahre alt. Bon anniversaire!

Die vier Pfleger des Nürnberger Tiergartens, die das winzige weiße Fellknäuel einst im Wechsel aufgezogen haben, fahren immer mal wieder nach Südfrankreich, um ihren ehemaligen Schützling zu besuchen. Dabei ist auch das obige Foto entstanden, das die einstige Ersatz-Mama Stefanie Krüger aufgenommen hat. Flocke lebt nach wie vor mit ihrem früheren Spielgefährten Rasputin in der Eisbärenanlage des „Marineland“ zusammen. Allerdings wurden die beiden – ähnlich wie Vera und Felix im Nürnberger Tiergarten – innerhalb ihres Geheges voneinander getrennt. Der Grund: Man hofft, dass Rasputin Flocke gedeckt hat. Sollte sie tatsächlich trächtig sein, könnte sie schon in diesen Tagen Mama werden – Eisbärennachwuchs kommt immer in diesen Wintermonaten zur Welt. Ein Baby – oder gleich mehrere -, das wäre natürlich das schönste Geburtstagsgeschenk für Flocke – und für uns, wenn wir ehrlich sind, oder?

2 Kommentare in “Bon anniversaire, Flocke!

  1. Aus dem pummeligen Eisbärmädchen ist eine wunderhübsche Bärin geworden! Schön, dass die Nürnberger Pfleger ihr „Pflegekind“ ab und zu besuchen; auch Flocke-Fans sind häufig zu Gast an der Cote d’Azur, so dass man eigentlich immer auf dem Laufenden ist, wie es Flocke und ihrem Raspi geht!
    Flocke sieht momentan ja sehr gut genährt aus – ich persönlich würde ihr noch eine Spieljahr mit ihrem Raspi gönnen. Aber man muss es nehmen, wie es kommt. Hauptsache, die beiden bleiben gesund und werden auch weiterhin von ihren französischen Pflegern geliebt und umsorgt!

  2. ÜBRIGENS: die Nürnberger Eisbärbuben Gregor und Aleut sind am 02. Dezember in Warschau drei Jahre alt geworden. Es geht ihnen gut dort, und sie haben auch ein paar Leckerli und Spielsachen aus der alten Heimat bekommen und der Zoo Warschau hat den beiden auf seiner HP gratuliert!

Kommentarfunktion geschlossen.