Kleine Pandas endlich für Besucher zu sehen

PandasEndlich: Die beiden Kleinen Pandas, die Ende Juni im Tiergarten Nürnberg das Licht der Welt erblickten, sind jetzt auch für die Zoobesucher zu sehen. Bisher waren sie meist noch in ihrer Wurfbox und machten nur selten mal einen kurzen Ausflug ins Außengehege.

Die zwei hatten es nicht leicht, denn im August starb ihre Mutter an einem akuten Herzversagen, so dass die Babys von Hand aufgezogen werden mussten. Das hat aber gut geklappt: Sie haben einiges an Gewicht zugelegt – von 600 Gramm auf jetzt rund zwei Kilo, wobei das Weibchen 350 Gramm mehr auf die Waage bringt. Die beiden werden weiterhin mit Spezialmilch und -brei versorgt.

Der Vater der beiden, der den schönen Namen Rex junior trägt – so war er im Parco Faunistico in Italien genannt worden -, lebt ebenfalls im Nürnberger Tiergarten. Er wurde im Jahr 2004 geboren und war von 2006 bis 2012 im Zoo von Rotterdam untergebracht. Die verstorbene Panda-Mutter Patna stammte aus Aalborg in Dänemark und kam 2011 nach Nürnberg; sie wurde nur fünf Jahre alt.

3 Kommentare in “Kleine Pandas endlich für Besucher zu sehen

  1. Wunderbare Nachricht.
    Hab bei meinen letzten Besuchen vergeblich versucht, sie zu sehen. Na ja, ging ja auch gar nicht.
    Muss das beim nächsten Besuch gleich nachholen.

  2. Na, das ist doch gleich mal nen Grund, morgen vorbeizuschauen! 😀

    Ein Glück, das die beiden so gut durchgekommen sind…daran sieht man mal wieder, wie professionell im tiergarten gearbeitet wird.

Kommentarfunktion geschlossen.