Mali sagt: Frohe Weihnachten!

Lange habe ich gesucht, um ein weihnachtliches Tierfoto zu finden, das mir gefällt. Nun habe ich es endlich! Nicht zu kitschig, trotzdem irgendwie richtig stimmungsvoll. Dieses weiße Rentier heißt Mali und lebt mit acht anderen Rentieren in Rheinland-Pfalz bei privaten Haltern. Normalerweise hat es Auslauf in einem 6000 Quadratmeter großen Gehege. Aber manchmal dürfen die Tiere auch in den Garten oder sogar ins Haus  – und wenn es nur ist, um an einem „Weihnachtsgeschenk“ zu schnuppern.

Ich wünsche meinen Blog-Lesern ein tierisch schönes Fest. Und nicht vergessen: In den sogenannten Rauhnächten nach Weihnachten können Tiere sprechen. Diese Gelegenheit sollte man auf keinen Fall versäumen!

4 Kommentare in “Mali sagt: Frohe Weihnachten!

  1. Danke für das Foto von dem wunderhübschen Rentier; ich wünsche Ihnen und allen Lesern ein friedliches Weihnachtsfest!

  2. Ich habe schon mehrfach in der Weihnachtsnachtsnacht versucht, aus meinem Kater herauszukriegen, wo er sich immer rumtreibt, wenn er tagelang verschwunden ist. Leider bisher ohne Erfolg. Der hält dicht!

  3. @ Mandy Wagenknecht
    Freut mich, nach langer Zeit wieder einen Kommentar von Ihnen zu bekommen! – Rauhnächte gibt es nicht nur direkt an Weihnachten, sondern von Weihnachten bis zum 6. Januar – vielleicht sollten sie es einfach nochmal versuchen! 😉

Kommentarfunktion geschlossen.