Ein Schwertwal lernt „sprechen“

Auch das noch: Jetzt haben Forscher einem Schwertwal (Foto: dpa) das Sprechen beigebracht. Oder zumindest so etwas Ähnliches wie Sprechen. Auf jeden Fall hat ein internationales Forscherteam um José Abramson von der Pontificia Universidad Católica de Chile in einer Studie nachgewiesen,  dass in freier Wildbahn lebende Orcas Laute sozial erlernen und in ihren Herden oder Familiengruppen spezielle Dialekte voneinander lernen.

Der 14-jährige weibliche Schwertwal Wikie, der in einem französischen Aquarium lebt, kann zum Beispiel „Hello“ und „Bye bye“ sagen. Die Forscher spielen oder sprechen dem Tier Laute von Artgenossen und menschliche Wörter und Laute vor. Wikie gelingt nicht bei allen Geräuschen eine perfekte Imitation, doch die Laute sind wiedererkennbar, und zwar sowohl die menschlichen Laute als auch die der Artgenossen. Die Ergebnisse haben die Hypothese der Wissenschaft bestätigt, dass die Dialekte in Schwertwal-Gruppen nicht genetisch bedingt sind, sondern sozial erlernt werden. Die Fähigkeit, Laute von Artgenossen nachzuahmen, ist zwar unter Vögeln weit verbreitet, unter Säugetieren jedoch selten. Wale zählten zu den wenigen Säugetieren, die Laute erlernen können, Schwertwale sind für ihre gruppenspezifischen Dialekte sogar berühmt. Sie können Laute zur Echoortung oder zur Kommunikation untereinander benutzen, etwa beim gemeinsamen Jagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Um zu überprüfen, dass Sie eine reale Person und kein Spam-Roboter sind, lösen Sie bitte vor dem EINTRAGEN die nachfolgende kleine Rechenaufgabe, das sogenannte CAPTCHA *